hs Reisen und mehr Home Jakobsweg Reisen Timmis Seite WoMos Impressum
© Hans Schönherr 2012-2015
Nachdem ich ja nun Familienmitglied geworden bin, musste ich mich meiner neuen “Zweibeiner-Verwandtschaft” vorstellen. Meine Chefin war so nett, den nachfolgenden Brief in meinem Auftrag an alle Verwandten und Bekannten zu verschicken: Hallo Leute, ich heiße Timmi Schönherr und bin am 03. Juli bei meiner Chefin und meinem Chef  eingezogen. Ich hätte mich ja längst schon einmal melden sollen, aber ich habe turbulente Tage hinter mir, und die muss "Hund" erst einmal verdauen. Neun Wochen, nachdem ich am 30.April 2010 das Licht der Welt erblickt habe, haben meine Zweibeiner mich in einem riesigen Kasten auf vier Rädern abgeholt. Das war richtig cool. Da ich aber nicht wusste, wo ich landen werde, habe ich einfach die Augen zugemacht und fast die ganze Zeit über geschlafen. Und das mit Aussicht auf die Ostsee mit Strand und vielen Wellen - das hatte mir mein Herrchen versprochen! Zuhause angekommen setzen die mir doch tatsächlich ein Baby-Plantsch-Becken vor die Nase. Da gehe ich doch höchstens mal mit den vier Pfoten rein, mehr aber auch nicht. Mein Herrchen dachte doch tatsächlich, dass ich wasserscheu bin. Am Sonntag hat mein Herrchen dann aber sein Versprechen wahr gemacht und wir sind an die Ostsee gefahren. Als ich dann vor der großen Badewanne stand, gab´s für mich kein Halten mehr und ich hatte einen Mordsspaß im Wasser. Und meine beiden Zweibeiner waren sehr stolz, das konnte man ganz klar erkennen. Überhaupt war meine Ankunft in meinem neuen Zuhause richtig spannend. So viele Zimmer über so viele Etagen. Da soll sich einer auskennen. Einen Raum gibt es, den nennen meine Zweibeiner Küche. Da darf ich aber nicht rein. Und da ich ja auf Dauer keinen Ärger haben möchte, bleibe ich doch lieber vor der Tür und warte, bis sie wieder raus kommen. Zweimal war ich auch schon zur Welpenstunde. Mit den anderen Vierbeinern rumtoben, dass die Fetzen fliegen: Das macht Spaß! Zwischen den Tobepausen heißt es dann "Sitz", "Platz" und "Komm". Wenn man den Dreh erst mal raus hat, ist das gar nicht so schwer. Leider muss ich auf der Fahrt dahin in so eine Art Käfig in das kleine Auto meiner Zweibeiner. Da steht zwar auch meine Hundebox drin, aber lustig ist das nicht, das kann ich Euch sagen. Glaubt mal nicht, dass die Beiden mit mir Erbarmen haben, egal wie laut ich protestiere. Mittlerweile habe ich mich in mein Schicksal ergeben, lege mich notgedrungen in meine Box und hoffe jedes Mal, dass ich schnell wieder raus darf. Und wenn ich ehrlich bin, ist das doch ganz schön spannend, denn jedes Mal wenn wir am Ziel sind, passiert etwas Aufregendes: Welpenschule, Waldspaziergang, Geburtstagsbrunch, Ostseebaden und, und, und. Meine Zweibeiner sind schwer in Ordnung. Nur manchmal sind sie ganz schön komisch. Herrchen führt sich schrecklich auf, wenn ich ein bisschen auf dem Kabel der Nachttischlampe herumkaue und Frauchen läuft wie wild hinter mir her, wenn ich einen ihrer ollen "Gartengummischuhe" verschleppe. Auch auf ihren Blumen soll ich nicht herumknabbern. Da frage ich mich doch allen Ernstes, wo bleibt denn da der Spaß? Aber so schnell wie der Ärger kommt, ist er auch schnell wieder weg und danach wir sind wieder dicke Freunde. So, nun  will ich schließen. Es ist Schlafenszeit. Morgen geht es zum Geburtstag vom Patenkind meines Frauchens. Davor wollen wir aber dem "Tierdok" noch einen Besuch abstatten. Eines weiß ich jetzt schon: Wenn es mir dort nicht gefällt, dann hau ich einfach ab! Für heute grüße ich Euch alle mit einem herzlichen Wuff und hoffe sehr, dass ich Euch bald persönlich kennen lerne. Euer Timmi
ich stelle mich vor
Timmis Seite meine Startseite mein Leben in Kiel ich stelle mich vor meine Familie meine Kumpel meine Schulen meine Erlebnisse meine Bilder mein Blog/Tagebuch