Normandie 9. und 10. Tag
hs Reisen und mehr
Normandie 2014
© Hans Schönherr 2012-2015
20. September 2014                  9. Tag: Russy - Le Hague - Rozel (183 km) Heute wollen wir die “Spitze” der Normandie, das Cap de la Hague, erkunden. Vorher geht es aber noch nach Bayeux, das eine Besichtigung wert sein soll. Leider ist hier heute der Teufel los, sodass wir keinen zentrumsnahen Parkplatz finden, den ich allerdings wegen meiner gehbehinderung benötige, da ich einfach z.Z. keine langen Stecken laufen kann. Also lassen wir die Besichtigung ausfallen und machen einen Abstecher zur Ohama-Beach. Wir mahcen ienen kurzen Strandausflug, verzichten aber wiederum auf die Besichtigung der hier massenhaft vorhandenen D-Day-Museen. Dann geht es weiter an die “Spitze”. Zum Cap kommen wir leider nicht ganz hin, aber wir haben den Leuchtturm bei relativ diesigem Wetter gut im Blick. Nach einem kleinen Spaziergang zur Küste und durch die Miniortschaft Goury fahren wir weiter zu unserem heutigen Tagesziel, dem  “Camping le Ranch” bei Rozel. Hier werden wir erneut zwei Nächte bleiben. 21. September 2014 10. Tag: Ruhetag Unser Campingplatz liegt direkt - nur von einer Düne getrennt - am riesigen breiten Strand. Wir machen mit Timmi ausgedehnte Spaziergänge am Wasser und genießen den Tag ohne fahren zu müssen - auch mal ganz schön.