Normandie 11. Tag
hs Reisen und mehr
Normandie 2014
© Hans Schönherr 2012-2015
22. September 2014               11. Tag: Rozel - Le Mont St. Michel (140 km) Heute wollen wir das letzte geplante Ziel vor der Rückreise nach Kiel erreichen: Le-Mont- Saint-Michel. Auf dieses Erlebnis haben wir uns schon auf der ganzen Fahrt gefreut. Also steuern wir zunächst den Campingplatz “Aux Pomiers” in Beauvoir an. Schnell haben wir dort einen schönen Stellplatz gefunden. Dann machen wir uns auf zum “Mont”. Das sind rund vier Kilometer. Ich fahre wegen meiner lädierten Hüfte mit dem Klapprad bis zum Shuttlebus, der mich kostenlos zum Ziel bringt. Christl muss mit Timmi den gesamten Weg zu Fuß zurücklegen, da Hunde im Shuttle nicht mitgenommen werden. Immerhin kann sie so die neue Stelzenbrücke zum Mont begehen, die den alten Damm ablösen soll, damit die Gezeiten wieder die ursprünglichen Verhältnisse herstellen können und die durch den Damm hervorgerufene Verlandung beseitigen. Auch wenn heute Montag ist und wir absolute Nebensaison haben, erleben wir in Le-Mont- Saint-Michel ein ziemliches Menschengedränge. Um Timmi vor unbeabsichtigten Tritten zu bewahren, bleibt Christl mit ihm am Eingang, während ich auf Erkundung gehe. Je weiter man nach oben kommt, umso weniger Menschen verstopfen die Wege - offensichtlich sind die meisten zu faul für den Aufstieg. Ich schaue mir in Ruhe alles an. Dann gehe ich zurück zu meinen Beiden, um auch Christl die Möglichkeit zum Sightseeing zu geben. Nachdem wir genug gesehen haben geht es auf gleichem Wege wieder die 4,5 km zurück zum Campingplatz. Abends gehen wir in ein Restaurant und genießen das, was uns dargeboten wird - sehr lecker und für solch einen “Hochtourismusort” ziemlich preiswert. Morgen geht es auf die Heimreise!