© Hans Schönherr 2012-2015
hs Reisen und mehr Fahrradreise 2012
8. Tag: Prag In der Nacht habe ich ein wenig gefroren - die Bettdecke ist etwas dünn. Gegen 7:30 Uhr stehe ich auf - um 8:00 Uhr gibt es Frühstück im Garten hinter der Pension. Herr Teindl serviert persönlich. In Ruhe und ganz gemütlich beginne ich somit den heutigen Tag. Ich bitte für die kommende Nacht um eine zusätzliche Decke. Eine Radtour ist für heute nicht vorgesehen, sondern die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Prag besitzt ein gut ausgebautes umfangreiches Straßenbahnnetz und drei U-Bahn-Linien. Eine halbe Stunde Fahrt kostet 24 Kronen (rd. 1 €), 90 Minuten kosten 40 Kronen. Ich durchstreife verschiedene Stadtviertel, so wie Herr Teindl es mir empfohlen hat. Natürlich besuche ich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, u.a. die Vyhserad und auch die deutsche Botschaft, von wo der Zusammenbruch des Ostblocks ausgegangen ist, so jedenfalls die Meinung meines Gastgebers. Ich verzichte allerdings darauf, die Burg zu besichtigen, weil ich sie erstens schon vor einigen Jahren gesehen habe und zweitens, weil ich um 3 Uhr nachmittags schon ein bisschen geschafft bin.   Es ist ziemlich sonnig und warm, so dass T-Shirt-Wetter ist. Nachdem ich in einem richtig gemütlichen, historischen Café ein Stück Torte und einen Cappuccino bekommen habe, suche ich mir eine Straßenbahn, mit der ich zur Pension zurückfahren kann. Das Problem dabei ist allerdings, dass der Straßenbahnfahrer keine Fahrkarten verkauft und ich erst einmal einen Kiosk finden muss, wo es Fahrkarten gibt. Zurück in der Pension, ziehe ich mich in den Garten zurück und studiere die nächsten Tagesetappen. Herr Teindl gibt mir hierzu weitere Tipps, wo und wie man gut fahren kann, welche Sehenswürdigkeiten ich ansehen soll und wo man gut übernachten kann. Ich hoffe nur, dass das Toxy keine Probleme bereitet und ich Melnik als nächste Etappe unbeschadet erreiche. Anschließend gehe ich in das neben der Pension gelegene Restaurant, gönne mir eine Hasenkeule mit Pastinakenpüree und geschmorten Apfelstücken (210 Kronen). Hier kann ich auch den Tagesbericht schreiben, weil es ein kostenloses WiFi-Netz für Gäste gibt.
8. Tag - 9.5.2012
Home Impressum nächste Seite Vorwort 1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag 10. Tag 11. Tag 12. Tag 13. Tag 14. Tag 15. Tag 16. Tag 17. Tag 18. Tag 19. Tag 20. Tag Fazit