hs Reisen und mehr
Andalusien 2014
© Hans Schönherr 2012-2015
15. April 8. Tag: Cazorla – Hornos (67 km) Heute geht es in die Sierra de Cazorla. Christl hat keine Lust zu fahren, so dass ich das Ruder wieder übernehme. In Cazorla machen wir am Ende des Städtchens Halt – (vorher keine Parkplätze) – und Christl geht einen langen Weg zurück, um ein paar Kleinigkeiten für das Abendessen einzukaufen. Danach fahren wir eine wunderschöne, serpentinenreiche Bergstrecke mit tollen Aussichten. Am Mirador bei der “Puerto de las Palomas” machen wir eine längere Pause und bewundern die wild- romatische Umgebung. Nach einiger Zeit erreichen wir das Tal des Guadalquivir, dem wir bis zum Embalse de Tranco folgen.  Zwischendurch gibt es in einer Bar einen Café con Leché, nachdem ich ziemliche Mühe habe, jemanden zu finden, der uns einen zubereitet. Wir genießen die Aussicht und passieren die Staumauer, um Richtung Hornos zu fahren. Nach rund 5 Kilometern erreichen wir gegen 14:00 Uhr einen Campingplatz, der ziemlich ausgestorben aussieht, aber er ist in Betrieb, so dass wir einen Stellplatz bekommen. Nachdem alles aufgebaut ist, machen wir es uns gemütlich und genießen bei schönstem Wetter (einmal hat es kurz für fünf Minuten geregnet) den Nachmittag und den Abend.
Andalusien 8.Tag
nächste Seite nächste Seite vorherige Seite vorherige Seite
Ausblicke auf Andalusien Ausblick auf Burunchel Ausblick vom Mirador "Puerto de las Palomas" Embalse de Tranco am Mirador "Puerto de las Palomas"