hs Reisen und mehr
Andalusien 2014
27. April 20. Tag: Campingplatz bei Montguyon – Limoges – Chateauroux – Bourges – Auxerre – Eaux-Puiseaux (557 km) Bis Limoges ist die Autobahn bereits teilweise fertig, teilweise muss man sich aber auch über die zwei- bis dreispurige Nationalstraße quälen. Diese Route wird von vielen LKWs genutzt, die offensichtlich – genau wie wir – Mautgebühren sparen wollen, entsprechend zäh läuft der Verkehr hier teilweise. Ab Limoges geht es dann auf die gut ausgebaute, ebenfalls kostenlos zu benutzende Autobahn A20. Das Wetter meint es meistens ganz gut mit uns – es wird inzwischen wieder deutlich wärmer als in Nordspanien. Kurz vor Limoges gibt es die übliche Mittagspause, Timmi braucht auch etwas Bewegung und muss seine Geschäfte verrichten. Wir passieren Bourges – hier haben wir bereits einige Male auf früheren Reisen genächtigt. Die Loire überqueren wir in La Charité. Ein reizendes Städtchen, irgendwann müssen wir es uns einmal ansehen – heute haben wir dazu keine Lust mehr. Weiter geht es unter Begleitung teilweise heftiger Regenschauer über Auxerre nach Eaux-Puiseaux zu unserem Camping „Ferme Des Hauts Frenes“, auf dem wir auch schon auf der Herfahrt übernachtet haben. Abends schauen wir uns im Fernsehen die Tribute von Panem an. (Erstaunlicherweise funktionierte die SAT-Antenne auch in Andalusien am Rande des Ausleuchtgebietes von Astra1 sehr gut, obwohl der Spiegel doch relativ klein ist.)
Andalusien 20.Tag
nächste Seite nächste Seite vorherige Seite vorherige Seite
© Hans Schönherr 2012-2015
Camping Ferme in Eaux-Puiseaux